• marcelfantoni

Wenn ich nur noch einen Tag zu leben hätte


Liebe


Wenn ich nur noch einen Tag zu leben hätte

Ein Buch von Anselm Grün (Benediktinermönch und Schriftsteller), welches ich vor zwanzig Jahren gekauft und immer wieder gelesen habe. Noch einen Tag… es geht mir nicht um den Tod, wenn ich das Buch vor mir habe, sondern um mein Leben und die wichtige Frage, lebe ich bewusst? Ich habe nur noch 24 Stunden! Das Buch gibt das Startzeichen für meine Beurteilung meines Lebens, also eine Art Auslegeordnung.








Liebe Liebe ich bewusst? Die richtigen Menschen? Wissen andere, dass ich sie liebe? Ich habe noch 24 Stunden Zeit, wen will ich bei mir haben? Wer ist jetzt

noch wichtig?


Freude Was macht mir Freude? Wem kann ich mit was eine Freude bereiten? Ich habe nicht mehr viel Zeit. Was habe ich bis heute verpasst? Reichen die letzten 24 Stunden? Frieden Lebe ich in Frieden? Mit mir selber? Mit dir? Wie sieht mein Friede aus?


Geduld

«I want it all, I want it know”… sang der berühmte Freddie Mercury (1946-1991), der Sänger der berühmten englischen Musikgruppe «Queen» (Rockgruppe). Sein Denkmal steht in Montreux. Bin ich mit mir geduldig? Mit anderen?


Freundlichkeit Bin ich freundlich? Freundlich gegenüber allen Menschen? Nur gegenüber dem Chef? Oder auch freundlich mit dem Mann von der Kehrrichtabfuhr? Danke ich anderen Menschen oder sehe ich sie nur als meine Diener? Sie sollen applaudieren, wenn ich auf die Bühne des Lebens trete!


Güte Kann ich schenken? Verschenken? Bin ich gütig? Treue Bin ich meinen Grundsätzen und Werten gegenüber treu? Bin ich Menschen treu?


Nachsicht Kann ich vergeben? Kann ich vergessen?


Selbstbeherrschung Finde ich hier Stärken oder Schwächen? Wie fahre ich Auto? Wie fahren andere? Leben Lebe ich bewusst? Oder werde ich gelebt? Ist mir bewusst, wie schnell es vorbei sein kann? Mein Leben? Noch 24 Stunden! Dein Leben? Sein Leben? Unser Leben?


Zeit Was mache ich mit meiner Zeit? Verschenke ich meine Zeit? Vertrödle ich meine Zeit? Schlage ich meine Zeit gar tot? Vergeude ich meine Zeit, indem ich mir z.B. Sorgen mache über Dinge, die ich sowieso nicht ändern kann? Was ist eigentlich dringend? Was ist wichtig?


Beruf Fühle ich mich berufen oder möchte ich Lohn als Entschädigung für meine verpasste Freizeit? Lebe ich für meine Karriere? Für meinen Ehrgeiz? Was bleibt nach meiner beruflichen Karriere? Wer kennt mich dann noch? Was mache ich dann?


Freizeit Habe ich tatsächlich «freie» Zeit? Oder ist meine Agenda ausgefüllt. Muss ich «ausgebucht» sein, um glücklich zu sein?


Glück Was macht mich wirklich glücklich? Mein neues Auto. Skifahren im Sommer? Baden im Winter? Haben oder sein?


Denken «Die Grösse des menschlichen Wesens liegt weniger darin, die Welt neu zu erfinden, als darin, sich selbst neu zu erfinden.» Mahatma Gandhi


Verändern Ich kann mich und mein Leben verändern. Ich kann mich neu erfinden. Mein Leben ist eine Abenteuer-Reise hinauf auf den Mount Everest und zwar ohne Sauerstoff. Spüre ich meine unglaubliche Freiheit. Ich kann meine letzten 24 Stunden selber einteilen. Selber! Ohne Rücksicht! Verletze ich jetzt jemanden? Egal! In 24 Stunden ist alles vorbei! Lächeln kann ich immer und dann loslassen…

Dein Leben dauert noch einen Tag… Denk darüber nach – ich höre dir zu!

Fröhliche Grüsse

Dein Zuhörer

Marcel Fantoni


Bis am kommenden Sonntag, ich freue mich!


© 2019 with ❤️ by hinstehenundmachen.com

All rights Marcel Fantoni mail@marcelfantoni.ch

Impressum/Datenschutz