• marcelfantoni

"ich. einzigartig!" und ein Mönch

Jeden Morgen lese ich diese Aufschrift auf meinem Duschmittel: "ich. einzigartig." Sandholz und Kardamon sei der Inhalt, steht auf der Etikette.

"ich. einzigartig." und schon muss ich lachen. Was den "Werbefritzen" doch alles einfällt. In der aktuellen "Virus-Welt" stimmt der Text und ich habe gleich drei Vorteile:

- ich kann nachdenken

- ich kann lachen und das früh am Morgen in der Dusche

- ich. ich. ich. ich... bin doch wirklich einzigartig.

Denkt das der Autofahrer auch, der jetzt gerade beinahe einen Fussgänger, der auf dem gelben Streifen die Strasse überquert, beinahe überfahren hat? Von meinem PC Platz sehe ich gleich zwei Fussgängerstreifen und da herrscht … Krieg!

Viele "ich.-Autofahrer" jagen Fussgänger!


Fazit:

Das Betreten eines Fussgängerstreifens ist gefährlicher als das Virus, denn die Distanz bestimmt der Autofahrer, also bitte beachte: "rennen - hält gesund!"




Nun zum 89-jährigen Mönch! "Das Magazin TAGES-ANZEIGER , beigelegt am18.April (Druckfehler auf der Titelseite = 28. April!!!), brachte ein wunderbares Interview mit dem Titel "Unser Tagesablauf ist genau derselbe wie vor Corona", ein Gespräch mit Pater Nathanael. Er lebt im Kloster Einsiedeln. Wunderbare Antworten und sehr interessante Zitate:


P. Nathanael: "Ich versuche im Augenblick zu leben"


Zwei Zitate:

Gedicht "Augenblick" von Andreas Gryphius +++++ Mein sind die Jahre nicht, die mir die Zeit genommen; mein sind die Jahre nicht, die etwa möchten kommen; der Augenblick ist mein, und nehm ich den in acht, so ist der mein, der Jahr und Ewigkeit gemacht.

+++++


Gedanken von Angelus Silesius

+++++

Mensch, werde wesentlich! Denn wenn die Welt vergeht, so fällt der Zufall weg: Das Wesen das besteht.

+++++


P. Nathanael "Und das Wesen ist die göttliche Liebe."

(Schlusssatz im Interview)


Blib gsund und heb dir Sorg!


Herzliche und fröhliche Grüsse

Marcel - Wort-Maler und Zuhörer


Zitat:

"Antworten stehen am Ende, nicht am Anfang unseres Weges." Ida Friederike Görres (Schriftstellerin, 1901-1971)

© 2019 with ❤️ by hinstehenundmachen.com

All rights Marcel Fantoni mail@marcelfantoni.ch

Impressum/Datenschutz