• marcelfantoni

Heute starte ich mit meiner Wanderung: der erste Tag im Rest meines Lebens!

Peter Handke, Nobelpreisträger für Literatur, schrieb: "Im Inneren der geschlossenen Augen noch einmal die Augen schliessen... Dann leben sogar die Steine."


Oder wie Alberto Giacometti schrieb: "Le rêve dans le rêve..."

Die Höllgrotte habe ich schon mehrmals besucht, auch andere Höhlen... und mit diesen Bildern vor Augen steige ich heute in meinen inneren Mount Everest. Ich freue mich auf dieses Abenteuer. In der NZZ vom 8.1.1999 las ich den folgenden Beitrag und habe ihn bis heute behalten:

"Die Kunst des achtsamen Lebens - der Zen-Mönch Thich Nhat Hanh"

Der Dalai Lama und Thich Nhat Hanh "verfolge" ich seit Jahrzehnten im Internet und ich habe sehr viele Bücher von ihnen und über sie gelesen.


Kleine Übung:

"Geh langsam, noch langsamer, Schritt für Schritt durch deine Wohnung... schaue dich um... verweile... bleibe... staune über die Vielfalt"

"Morgen machst du die selbe Übung draussen in der Natur... dankbar, achtsam...langsam schreiten... stehen..."



Dieses Bild habe ich am 30.3.2020 bereits, damals umgekehrt, in meinem Blog verwendet. In den letzten 25 Tagen habe ich mein Gepäck für meine Reise vorbereitet und in der vergangenen Nacht habe ich fertig gepackt! Mein ICH ist beim roten Punkt losmarschiert...


Neun Worte und vier Sätze genügen für den Rest meines Lebens!

Vier Begleiter führen und begleiten mich auf meinem Weg: Dalai Lama Thich Nhat Hanh Matthieu Ricard (GLÜCK...)

Anselm Grün (Benediktinerpater)


Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt, schrieb ein Weiser, an dessen Namen ich mich nicht mehr erinnern kann.


Meine Reise, also mein sechstes Leben, werde ich in diesem Blog mit "Worten malen."

Bereits mein viertes und fünftes Leben habe ich "gemalt" und zwar seit 2008:


www.leadynummer1.ch


Und so verstehst du meinen Gedanken, meine Ziele für meine "Wort-Malerei", denn seit 2008 kann ich nachlesen, was mich so beschäftigt... ich finde Altes wieder.


Ob viele Menschen mitlesen, ist nicht mein Anliegen, ich male für mich und sammle meine Bilder!


Wenn es dir Freude bereitet, umso besser!


Zitat:

"Blumen sind das Lächeln der Natur; es geht auch ohne sie, aber nicht so gut." Maximilian Kolbe


Blib gsund!


Herzliche und fröhliche Grüsse

Marcel - Wort-Maler und Zuhörer

© 2019 with ❤️ by hinstehenundmachen.com

All rights Marcel Fantoni mail@marcelfantoni.ch

Impressum/Datenschutz