• marcelfantoni

Die Blume folgt einem Plan und wir Menschen?


Dieses Bild hat meine Frau heute Morgen beim Türlersee-Bummel "geschossen." Mich fasziniert die Blume und vor allem die Blätter. Das Blatt weiss, ich bin ein Blatt und so wachse ich zu meiner Aufgabe hin: Blatt! Die Natur regt mein Denken an und so bummle ich, höre die Vögel jubilieren, die quakenden Frösche, die zirpenden Grillen... ein Konzert im Freien.


Auf dem Heimweg sehe ich einen Bauer, der seinen Acker pflügt und dutzende von Krähen begleiten ihn. Die Krähen leben, nach meinem Wissen, immer zu zweit beisammen und so sehe ich sie auch oft. Wie kommunizieren die Tiere? Wie finden sie sich gemeinsam zu einem Festschmaus auf einem Feld?


Die Natur hat einen Plan. "Jemand" ordnet!

Ich gehe sehr gerne in diese "Ordnung Natur" und ich spüre immer sehr schnell eine tiefe Dankbarkeit, eine innere Ruhe und Gelassenheit.

Frieden!


1991 hat José Antonio Lutzenberger, damals Umweltminister in Brasilien, die Welt gewarnt mit den Worten:

"Die moderne Industriegesellschaft ist eine fanatische Religion. Wir demolieren, vergiften und zerstören alle Lebenssysteme auf diesem Planeten. Wir zeichnen Schuldscheine, die unsere Kinder nicht einlösen können... Wir handeln, als seien wir die letzte Generation auf diesem Planeten. Ohne einen radikalen Wandel in unseren Herzen, in unserem Geist und in unserer Vision wird die Erde enden wie die Venus: tot und verkohlt."


Gegenwärtig plagt das Virus die Menschen gewaltig! Was lernen wir eigentlich aus dieser Zeit? Können wir, sollten wir wieder vermehrt mit und in der Natur leben?

Was sagt uns die Natur mit den Viren und Bakterien?

Was denkst du?

Heute Nachmittag male ich...


Leben wir Menschen auch nach einem Plan von "Jemand"? Hast du schon über deinen Lebensplan und deinen Auftrag nachgedacht?


Zitat: "Liebe ist wie Quecksilber, das man in der Hand hat. Lass die Hand offen, und es bleibt. Versuche, es festzuhalten, und es springt davon." Dorothy Parker (US-amerikanische Schriftstellerin, 1893-1967)


Bliib gsund und denke daran: LTA


Herzliche, friedliche und fröhliche Grüsse

Marcel

Wort-Maler und Zuhörer

© 2019 with ❤️ by hinstehenundmachen.com

All rights Marcel Fantoni mail@marcelfantoni.ch

Impressum/Datenschutz